Warum deine Impfentscheidung nichts über dein spirituelles Bewusstsein aussagt



Es macht mich traurig zu sehen wie viele mir bekannte und geliebte Menschen so stark aus der Angst handeln, wenn es um das Thema Corona geht.

Ihr Wissen zum Thema Impfungen kommen aus den dubiosesten Quellen, aber nicht aus der „Quelle“ (dem Universum, Gott, den Engeln).


Weil Wahrheit was weißt du: hat nicht alles eine helle und eine dunkle Seite?

Kannst du nicht in jeder Situation Licht und Schatten finden?

Kannst du dich nicht immer für die lichte Seite entscheiden?


Es kursieren so viele Ängste rund um Corona, 5G, Freiheitsbeschränkungen.

Doch…

  • ob mit oder ohne Impfung

  • ob mit oder ohne 5G

  • ob mit oder ohne Einschränkungen im Außen

Die Freiheit, der Frieden und die Liebe sind in dir.

Und erst wenn du sie in dir gefunden hast, kannst du sie auch im Außen finden und damit das kollektive Bewusstsein anheben.

Und das ist das Ziel dieser lieben Menschen - dass unser Bewusstsein kollektiv angehoben wird. Nur verbreiten sie gerade eher Angst und Schrecken, versuchen dir Horrorgeschichten zu erzählen, was oder wer hinter der Impfung und den Maßnahmen steckt.

Zu behaupten, durch die Impfung würde deine Seele den Körper verlassen oder würde sich etwas Dunkles in dir ausbreiten ist kein Wissen aus einer höheren Quelle - es ist keine Hellsichtigkeit - es ist pure Angst.


Diese Ansichten entspringen der Angst und dem Widerstand.

Und du darfst dir bewusst sein, dass du im Widerstand bist, weil du bestimmte Traumata oder innere Kind Themen noch nicht geheilt hast.


Wärst du wahrhaftig erwacht und erleuchtet, hättest du nicht das Bedürfnis andere zu bekehren und Angst zu verbreiten. Du würdest keiner Quelle trauen, die dich eng macht, die sich nicht gut anfühlt.


Deine eigene Wahrheit erkennst du daran, dass sie sich gut anfühlt, dass du weißt, dass du immer sicher und getragen bist, dass sie dich hell, warm und weit macht.


Und dabei darf deine Entscheidung so oder so ausfallen - du darfst für oder gegen das Impfen generell sein. Du darfst auch Dinge belastend finden. Aber wenn du eine freie Entscheidung getroffen hast, weißt du, dass sie dich frei macht - dass du damit nicht kämpfen musst, weil auch die anderen eine freie Wahl haben.

Und du darfst akzeptieren, dass ihnen nichts passiert, wenn sie im Frieden und in der Liebe sind mit ihrer Entscheidung.

Das spannende ist, dass ich niemanden kenne, der sich für die Impfung entschieden hat und darunter leidet - schwächer oder dunkler geworden ist, oder wo die Seele den Körper verlassen hat.

Ganz im Gegenteil kenne ich nur Impfgegnerinnen, die nicht so richtig ihren Körper bewohnen, die nicht im Frieden mit sich und der Welt und ihren Entscheidungen sind, die ihrem Körper sogar auf andere Weise erheblich schaden (durch eine ungesunde Lebensweise, einnehmen von fragwürdigen Mitteln und Medikamenten, durch Stress und Ablehnung des eigenen Körpers).

Und damit leugne ich nicht, dass es auch Impfschäden gibt - nur sind diese alles andere als die Norm.


Doch vor allem sind es all diese Meinungen und Ansichten, die das eigentliche Problem darstellen.

Keine Maßnahme kann so gefährlich für unser kollektives Bewusstsein sein wie die massive Angst, die verbreitet wird und alle vergiftet.

Auch hier wieder: auf beiden Seiten natürlich.



Was ist denn aus dem Wissen geworden, dass der Geist über der Materie steht, dass alles Energie ist und du in hochschwingender Energie heil und komplett bist?

Wärst du weiterhin überzeugt davon, dass dein Geist (oder eine höhere Intelligenz) für Heilung und Gesundheit hauptverantwortlich sind, warum dann überhaupt so ein Geschrei darum machen, was dir eine Impfung antun würde. Denn ob mit oder ohne Impfung - es bleibt bei „Geist über Materie“. Du tust im weltlichen das, was sich gut und richtig für dich anfühlt und damit gehst du in eine gute Energie und damit bleibst du automatisch in einer guten Energie, die dich trägt und schützt.


Ich habe mich lange nicht dazu geäußert, weil ich eben dieses negative Feld nicht nähren wollte. Doch es fällt mir zunehmend schwer zuzuschauen, wie einige hoch spirituelle Menschen andere glauben machen, dass sie mehr wüssten, erleuchtet seien und auf der anderen Seite ganz und gar nicht verkörpern, wovon sie in ihren Coachings, Mentorings und Heilungssessions sprechen.

Da ist kein positives Mindset zu spüren, es geht kein Empowerment davon aus - nur Verbreitung von Angst, gefährlichem Halbwissen und giftigen Worten.


Worte sind Macht. Bitte überlege dir darum, bevor du etwas aussprichst oder schreibst, was du mit den Worten ins Feld gibst und ob du die andere Person damit verletzt oder bestärkst, klein hältst oder ermächtigst.


Möge die Macht mit dir sein - mit jeder Entscheidung die du triffst.

Wähle die helle Seite der Macht!



23 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen